Videosprechstunde

Home/Videosprechstunde

Informationen zur Videosprechstunde

Besonders in belastenden Lebenssituationen ist eine durchgängige, professionelle Begleitung notwendig. Über den Weg der Videosprechstunde bleibe ich zuverlässig mit Ihnen im Kontakt und trage darüber gemeinsam mit Ihnen einen Teil zur Eindämmung des Coronavirus bei.

Schritt 1 – Erstgespräch vor Ort mit Ihrer Therapeutin

Vor Beginn einer Videositzung findet zunächst ein persönliches Gespräch über Telefon (0176/83420041) statt. Hier beantworte ich Ihnen gerne auch Fragen zur Terminvereinbarung, Frequenz der Therapiesitzungen, Abrechnung der Kosten und beseitige sonstige Unklarheiten.

Wichtig zu wissen: es ist eine schriftliche Einwilligungserklärung zur Durchführung einer Videosprechstunde für Kinder und Jugendliche erforderlich, die von allen sorgenberechtigten Personen unterschrieben werden muss. Klicken Sie auf „Zum Formular“ um es aufzurufen.

Zum Formular

 

Bitte schicken Sie mir dieses unterschrieben als Foto oder Scan an die Mail-Adresse
kontakt@praxis-schlewinski.de oder per Post an die Praxisadresse:

Praxis Schlewinski
Rheinische Str. 167
44147 Dortmund

Schritt 2 – Betreten des virtuellen Warteraums

Nachdem ein gemeinsamer Termin vereinbart wurde, erfolgt die Terminbestätigung über das mit Ihnen schriftlich vereinbarte Kommunikationsmittel SMS oder E-Mail.

In der Terminbestätigung wird Ihnen ein Code mitgeteilt. Sie können dann von zu Hause aus online über den Computer, Handy und Notebook die Sitzungswebseite app.sprechstunde.de aufrufen und dort den Code eingeben. So betreten Sie den virtuellen Warteraum.

Schritt 3 – Beginn der Videositzung

Zum vereinbarten Zeitpunkt stelle ich dann über meinen Laptop die Verbindung her und die Video-Therapie kann starten. Nach Beendigung der Therapie kann die Sitzung von beiden Teilnehmern geschlossen werden, indem das Hörersymbol angewählt wird.

Online-Therapie – Fragen und Antworten

Sprechen Sie, sprich Deine Therapeutin persönlich an und äußere den Wunsch, eine Online-Therapie führen zu wollen.

Die Videositzung gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit, da das Verfahren von den Datenschutzbehörden sowie von den Krankenkassen zertifiziert ist. Die Gespräche sind verschlüsselt und finden nur zwischen Ihnen/Dir und der Therapeutin statt, im Gegensatz zum Beispiel zu Skype, bei dem die Daten auf fremde Server umgeleitet werden. Bei mir erhält kein Dritter Kenntnis über die Gespräche und deren Inhalt.

Nichts weiter als eine Internet-Verbindung über einen Computer, Tablet oder Handy mit Mikrofon und Lautsprechern. Es werden keinerlei Zusatzprogramme benötigt, einfach die Webseite aufrufen, den Zugangscode eingeben und abwarten, bis ich zum richtigen Zeitpunkt die Therapie beginne. Das Videogespräch funktioniert mit allen gängigen Browsern wie Safari, Chrome oder Firefox.

Die Online-Therapie ist eine psychotherapeutische Sitzung, so als würde sie in der Praxis stattfinden. Es gelten daher die Regeln des Therapievertrages, den wir zu Beginn der Therapie miteinander geschlossen haben. Sollte die vereinbarte Sitzung von Ihnen nicht eingehalten werden, erhebe ich ein Bereitstellungshonorar von 50 % des Honorars (50,00 Euro), wenn Sie nicht 48 Stunden vorher absagen und ich den Termin nicht anderweitig besetzen kann (Ausnahme natürlich kurzfristige Erkrankungen).

Der Anbieter unseres Video-Sitzungssystems ist die Deutsch Arzt AG in Essen. Sie hat das zertifizierte Portal sprechstunde.de entwickelt, die Kosten werden von den Kostenträgern der Therapie übernommen.

Wichtig zu wissen

Zu Beginn der Sitzung wird durch das Portal nur der Kontakt zwischen Therapeutin und Patientin/Patient hergestellt, sobald das Gespräch läuft, findet es nur noch zwischen uns beiden statt, es können keinerlei Daten durch das Portal ausgelesen werden.